Wissenswertes

Süderlügum ist eine Gemeinde im obersten Norden Schleswig-Holsteins. Ein Teil des gut 2.400 Einwohner*innen starken Ortes grenzt direkt an Dänemark und diese Nähe zum Nachbarland prägt das Leben in Süderlügum. Der Grenzhandel mit Dänemark ist, neben der Landwirtschaft, der bestimmende Wirtschaftsfaktor des Dorfes, der entlang der Hauptverkehrsstraße klar erkennbar ist.

Süderlügum ist um 1000 n. Chr. entstanden und wurde 1177 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gemeinde lag am „alten Ochsenweg“ und ist heute Teil verschiedener beliebter Radwege, wie zum Beispiel der „Grenzroute“, einem Themenradweg zur Geschichte der deutsch-dänischen Grenze. Ein Naturschutzgebiet, die Süderlügumer Binnendünen, lädt zudem zu Spaziergängen ein.

Literarisches

Süderlügum hat mit Kari Köster-Lösche eine Einwohnerin, die seit ihrem Umzug in die Gemeinde Mitte der 1980er Jahre zu einer der beliebtesten historischen Romanautorinnen avancierte. Der Umzug ins nördlichste Nordfriesland hat Köster-Lösches Karriere als Autorin in mehrerlei Hinsicht motiviert und geprägt.

Als Kari Köster-Lösche 1985 schwanger und als Tierärztin ohne Arbeit nach Süderlügum zog, begann sie, zu schreiben – und zwar zunächst ein Buch über nordfriesische Bauernhäuser, wie sie selbst eines in Süderlügum bewohnte und renovierte bzw. zurückbaute (Häuser der Uthlande, 1986). Mit diesem Buch entstand die Idee, das Geschriebene durch Figuren und eine Handlung zu bereichern. Ihr erster Roman Die Pesthexe folgte ein Jahr später (1987) und ist geprägt von medizinhistorischem Wissen und deutsch-dänischer Lokalgeschichte. Bis heute schreibt Kari Köster-Lösche Romane mit spannenden Geschichten vor einem klaren historischen und geographischen Hintergrund, den sie aufwendig recherchiert.

In der Umgebung

Süderlügum liegt zwischen den Städten Flensburg (40 km nach Osten) und Husum (50 km nach Süden). Nach Niebüll gelangt man nach 13 Kilometern Fahrt in südwestlicher Richtung. Nur drei Kilometer nördlich von Süderlügum liegt die dänische Kleinstadt Tønder (Tondern).

4.6.2021 Lisa Heyse